Neues Leben(s) - Zeichen & SANKALPA für mein "Yoga Gaia Shala"

...ich denke an das Sprichwort "Alles neu macht der Mai" - und spüre diese Energie deutlich....in mir und überall um mich herum - also endlich Zeit für einen neuen Blog




Viele Wochen der ständigen Anpassung an neue, sich fast täglich ändernden Vorgaben und Verhaltensregelungen in unserem physischen Miteinander liegen hinter uns.


Ungewissheit - Veränderungen - tiefe Transformationen... überall.


Wir alle sind mehr als jemals für möglich gehalten in der Disziplin "Anpassungsfähigkeit" und "Flexibilität" OFF THE MAT (außerhalb der Yogamatte) gefordert gewesen.


Auch "Durchhaltevermögen", "Disziplin" und VOR ALLEN DINGEN "Gelassenheit" waren bzw. sind so gefragt wie noch nie zuvor in unserem Alltag.


Mir hat es bei der Betrachtung dieses Gleichnisses und der darin enthaltenen Verwirklichung der Prophezeiungen der alten Rishis und Yogis, allen voran der bereits in den späten 60er jahren des letzten Jahrhunderts getroffenen Aussagen von Yogi Bhajan, "meinem" besonders wichtigen Lehrer, viele yogische Betrachtungsweisen und Inhalte noch näher gebracht.

Immer wieder hat er prophezeit, dass die jetzige Zeit in der wir leben, das "Informationszeitalter", das Nervensystem vieler Menschen extrem angreifen würde...




Auch mein SPIRIT hat in den zurückliegenden Wochen besonders intensive Erfahrungen gemacht und Yoga war und ist dabei mein wichtigstes und mächtigstes Werkzeug.


Zudem hat mir der Rückzug in die Natur viel Kraft und Ruhe beschert und jedes einzelne Mal konnte ich feststellen, wie ich gestärkt und ausgeglichener von diesen Aufenthalten zurückkehrte.


Für mich persönlich hat diese Zeit schließlich so viele Einsichten und Erkenntnisse, tiefe Verbindungen und Läuterungen bereit gehalten, dass ich die für mich nun spürbar werdende Leichtigkeit wie einen frischen Wind erlebe.


Ein Wind, der am Morgen nach einer langen alchemistischen Nacht das zunehmende Licht, die aufsteigende Sonne, begleitet und erleben lässt:


Mein Yogaweg nach Innen hat zudem viele Bereiche in meiner spirituellen Praxis zusammengeführt:

Besonders das Studium der Karten, das Experimentieren mit Baumessenzen und die weitere Vertiefung meiner Verbindung mit den "Bachblüten®" hat meine tägliche Sadhana in den letzten Monaten ausgemacht.


Begleitet von der JYOTISH, der vedischen Astrologie, wurde mein Wissen über das, was vor mir liegt immer klarer und vieles in mir strömte bald zusammen.

...immer mehr Fülle entstand.

Hierzu ein wundervolles Zitat meiner Freundin Tala (Heilerin & Buchautorin), das für mich alles aussagt:





Schon bald nahm ich meine Bilder dazu wahr


- mein YOGA GAIA SHALA inmitten der Natur...


...für Meditation, Seminare, Workshops und Yoga in den neuen, vor uns liegenden Zeiten der Begegnung


...inmitten von Kräutern, Pflanzen und Kreationen von

Mutter Erde, inmitten von GAIA

gemeinsam mit der Urkraft, der KUNDALINI


Denn beide erinnern mich stets daran, zu akzeptieren- dass es gibt, was es gibt.

Ich verneige mich täglich vor ihnen - erfahre Demut...



Was tat ich als nächstes?

Natürlich!! - Ich richtete mein SANKALPA aus!!!

So, wie ich auch dich am Anfang fast jeder meiner Yogastunden dazu auffordere:

"Setze deine Absicht - formuliere /kreiere deine Intention!!"


Dann sandte ich aus, wieder und wieder.

Und die ENERGIE folgte der INTENTION -


...ein wundervoller Garten kam zu mir...


Nun sind die Kräfte der Kreativität wundervoll am wirken - die Planungen haben begonnen und ich hoffe, dich schon im nächsten Jahr in meinem SANCTUARY, in meinem "YOGA GAIA SHALA" begrüßen zu können.



Gerne werde ich dich an diesem Projekt bis dahin auch hier über meinen Blog und Newsletter teilhaben lassen, freue mich dann über deine Ideen, Kommentare und Anmerkungen.


Doch vorher sehen wir uns hoffentlich - und meine Hoffnung ist ganz groß!! - schon bald wieder - persönlich- , zusammen, zum Yoga...


Zum Schluss noch ein kleiner astrologischer Ausblick für diese Woche

...denn auch hier gilt


NEW ENERGY IS COMING IN!!!!


Zunächst die wichtigen Konstellationen in dieser Woche:


✨Trigon Sonne Pluto

✨Trigon Venus Saturn

☀️Sonne betritt Zwillinge

✨Quadtrat Sonne Jupiter




Das Motto dieser Woche lautet:


Bringe deine aufbrausenden Emotionen in eine praktische Anwendung


🎁Das Geschenk der Woche

ist die Fähigkeit, deine Arbeit zu lieben und deine To-Do-Liste zu schätzen.


💥Die Herausforderung der Woche ist Nachlässigkeit und ein stark stimmuliertes Ego.


Dies ist die letzte Woche der Stiersaison und wir alle stehen vor der Aufgabe, bedingungslose Liebe zu üben.


Dies bedeutet, egal was deine Gefühle dir sagen, egal wie gerechtfertigt du dich darin fühlst, anders zu handeln:


liebe stets ohne Erwartungen


Es ist wichtig, dass wir die Stiersaison beenden, ohne irgendwelche Bedingungen an das Lieben zu knüpfen


-damit wir auch unser Leben wieder ganzheitlich lieben können!


Wir haben damit auch die Aufgabe, alles wertzuschätzen, was wir haben, und aufzuhören, die Dinge zu betrauern, die wir nicht haben.


Dann erst kann es uns gelingen, vorwärts zu kommen und uns zu verändern.


Denn wenn wir mit unseren Defiziten und im Mangel-Denken gefangen sind,

werden wir für die neue Woche und ihre Möglichkeiten sehr schlecht vorbereitet sein!!


Dabei beschert uns diese Woche die großartige Kraft des kosmischen Wandels von Stier in Zwillinge!


Diese Momente kosmischen Wandels werden auch als solare Ingression bezeichnet und erscheinen 12 x im Jahr.

Es sind stets kraftvolle Momente, in denen wir alles Licht empfangen können,

das wir brauchen, um unsere Absichten zu stärken und unser Leben zu verändern.


Und selbst wenn du das Gefühl hast, das bestmögliche Leben zu führen, dass du alles manifestiert hast, kannst du noch mehr tun: wenn nicht für dich selbst ... dann für andere.


Am Donnerstag wird sich die Sonne in die Zwillinge, das Luftzeichen der Kommunikation und des Wandels, bewegen.





Hier kannst du davon ausgehen, dass die Winde des Wandels schnell wehen werden!


Insbesondere mit der bevorstehenden Sonnenfinsternis und den für die Zwillinge-Saison bevorstehenden Regressionen der Planeten zeigt sich deutlich, dass die Zwillinge Zeit im Jahr 2021 eine neue Gelegenheit für Wandel und Wachstum sein wird.


Also setze deine Segel und nutze die Energie der nächsten Woche!


Die Energie dieser Woche hilft dir, von einem hartnäckigen Stier-Zustand der Unbeweglichkeit in eine viel leichtere Welle des Glücks und des Glücks überzugehen.




Dazu wirst du jeden Tag zahlreiche Gelegenheiten bekommen, um zu entscheiden, ob du ein „Lebens-Upgrade“ durchführen oder dort bleiben möchtest, wo du bist.


Du wirst diese kleinen und großen „Tests“ sofort erkennen und damit entscheiden können, ob du dich weiterhin innerhalb deiner Komfort-Zone aufhalten möchtest oder aber, ob du heraustrittst- um zu wachsen und dein Leben heller und glücklicher zu erleben.


Diese Woche beginnt auch die Reise in die „Demut“ innerhalb der "Baum des Lebens-Reise" (nach der alten Weisheit der Kabbalah) und wir erhalten Zugang zur Voraussicht und Kontemplation, um unsere Reise bestmöglich fortzusetzen.




Sonntag (heute): Liebe deine Arbeit, auch wenn es gerade so aussieht, als würdest du nicht viel erreichen.


Montag: Achte heute auf das „Drama-Lama“ ;) . Wenn du möchtest, dass etwas richtig gemacht wird, dann mache es selbst!


Dienstag: Workout und Yoga sind heute extrem wichtig.

Versuche deine Energie in etwas Konstruktives zu lenken. Achte auf deine Gefühle…


Mittwoch: Merkur ist rückläufig in Zwillingen, ignoriere dunkle und negative Gedanken und erlaube dir, dich neuen mentalen Prozessen zu öffnen. Kundalini Yoga kann dich dabei großartig unterstützen ( Reminder!!- Meine Zoom KY Kurse ab 18.15h-19.45h und 20h-21.30h !!! ✨du findest die Zugangsdaten in meinem Blog✨)


Donnerstag: Wachstum ist heute ein bisschen schwierig, denn Seele und Geist müssen zunächst eine gemeinsame Grundlage finden, um das Selbst zu heilen. Ohne Gesundheit gibt es nichts.


Freitag: Venus in den Zwillingen erinnert dich daran, dass es genug Liebe für alle gibt, aber du musst dich dieser Überzeugung ganz hingeben, um empfänglich zu sein.


Samstag: Gehe das Risiko ein. Es kann dich heilen, wenn du dich an neue Ufer bewegst.



Ich wünsche dir nun eine erfüllte & gesegnete Woche,

eine wundervolle Zwillinge-Zeit und

sende dir bis zum nächsten Mal

Licht & Liebe


✨✨✨SAT NAM✨✨✨ & namasté,


deine katja Dass Pavan